Beschluss zur fußgängerfreundlichen Verkehrsplanung und Ampelschaltung

Auf ihrer Sitzung am 22.8.2011 hat die StV mehrheitlich folgenden Beschluss gefasst:

Die Stadtteilvertretung Turmstraße spricht sich für eine fußgängerfreundliche Verkehrsplanung aus. Unfallprävention und die Sorge um die Sicherheit insbesondere der „schwächeren“ VerkehrsteilnehmerInnen sollten vorrangige Planungsziele darstellen.

In diesem Zusammenhang sollen

  •  die vorhandenen Ampeln im Plangebiet so geschaltet werden, dass auch langsamere FußgängerInnen in der Regel während einer Grünphase die gesamte Breite der Straße überqueren können
  • die Bedarfsampeln (Alt-Moabit/Elberfelder Straße und Turmstraße/Emdener Straße) besser als solche gekennzeichnet werden und
  • die Reaktionszeiten der Bedarfsampeln deutlich verkürzt werden.

Unsere Erläuterung lesen Sie in diesem PDF-Dokument: STV Beschluß 220811 Fußgängerampeln.

 

Beschluss zu Fahrradabstellplätzen in Moabit

In Ihrer Sitzung vom 22.8.2011 hat die StV mehrheitlich folgenden Beschluss gefasst:

PlanerInnen und Verwaltung werden aufgefordert, Radabstellanlagen nicht nur in der Turmstraße, sondern bedarfsorientiert im Fördergebiet aufzustellen. Benötigt werden sie gut verteilt, insbesondere in unmittelbarer Nähe von Geschäften mit hoher Kundenfrequenz und in ausreichender Zahl vor U-Bahneingängen.

Weitere Erläuterungen finden Sie in diesem PDF-Dokument: STV Beschluß 220811 Radabstellplätze.

Beschluss zur unzumutbaren Wartesituation am südlichen U-Bahneingang in Alt-Moabit

In ihrer Sitzung vom 22.8.2011 hat die StV mehrheitlich folgenden Beschluss gefasst:

Die Stadtteilvertretung fordert PlanerInnen, Verwaltung und BVG dazu auf, die unzumutbare Wartesituation an dieser Haltestelle deutlich zu verbessern.

Unsere Erläuterung finden Sie in diesem PDF-Dokument: STV Beschluß 220811 Wartebereich U Turmstr.