Bibliotheken in Mitte

Anlässlich der Diskussion um die möglichen Veränderungen in der Bibliothekslandschaft des Bezirks Mitte sammelt die StV hier Hintergrundinformationen zu diesem Thema, um es interessierten Bürgern leichter zu machen, sich über das Thema zu informieren.

Weiterlesen

Straßenbahn nach Moabit

Ein immer wieder kontrovers diskutiertes Thema ist die in der Planung befindliche Verlängerung der Straßenbahn vom Hauptbahnhof bis zum U-Bahnhof Turmstraße (und möglicherweise darüber hinaus). Die Gegner der Straßenbahn führen Argumente wie altmodisch, unflexibel, unfallträchtig und zu teuer ins Feld. Erstaunlicherweise scheinen sich Autofahrer und Radfahrer in der Ablehnung des Verkehrsmittels Straßenbahn oft einig zu sein. Die Befürworter der Straßenbahn finden sie hingegen modern, umweltfreundlich, leistungsfähig und komfortabel. Sie stammen wohl überwiegend aus dem Kreis der häufigen Nutzer der Nahverkehrsmittel, so liefert auch der Berliner Fahrgastverband IGEB e. V. entsprechend Argumente für die Straßenbahn als modernes Verkehrsmittel in seiner Zeitschrift Signal (Ausgabe  5/2008) im Artikel Straßenbahn für ganz Berlin.
Weiterlesen

Neugestaltung des Markthallenumfelds

Rund um die Arminiushalle soll es schöner werden, da sind sich wohl alle Moabiter einig. Fragt man sie, so bekommt man viele Anregungen und Vorschläge: Soll die Arminiusstraße für den Verkehr gesperrt und zu einem Platz werden? Mit Café und Bänken? Als Kieztreffpunkt und mit Platz für Veranstaltungen? Wie soll die Verkehrsführung rund um die Halle werden? Brauchen wir Tempo 10? Sollen Einbahnstraßen eingerichtet werden? Wie viele Parkplätze brauchen wir hier? Sollen mehr Bäume gepflanzt werden? Soll das Rathaus durchlässig werden? Soll die Mauer hinter dem Rathaus abgerissen werden? Wollen wir Kunst im Straßenraum?
Weiterlesen

Beschluss zum Erhalt der Bibliotheken

Die SPD hat mit Datum 5.6.2012 einen Beschlussantrag in die BVV Mitte eingebracht, der zum Inhalt hat, die Bruno-Lösche-Bibliothek auf der Perleberger Straße und die Hansabibliothek zu schließen und stattdessen eine zentrale Stadtteilbibliothek in einem Mietobjekt in der Turmstraße einzurichten (Drucksache 0368/IV. Falls der Link nicht funktioniert, auf der Drucksachen-Übersicht der BVV nach Drucksache 0368/IV suchen). Inzwischen wurde der Antrag abgemildert: In der zweiten Fassung wird nur noch die Einrichtung einer Stadtteilbibliothek in Moabit gefordert.

Die Stadtteilvertretung setzt sich hingegen für den Erhalt der bestehenden Bibliotheken im Gebiet des früheren Bezirks Tiergartens ein und hat dazu auf ihrer Sitzung am 18.6.2012 mit großer Mehrheit den nachstehenden Beschluss gefasst.

Wortlaut des Beschlusses

Die Stadtteilvertretung Turmstraße fordert die Fraktionen der BVV Mitte auf, die bestehende Bibliotheksstruktur in Tiergarten beizubehalten.

Weiterlesen

Themenabend „Verkehr“ am 20. Juni 2012

Auf dem Themenabend am 20.6.2012 informierte die AG Verkehr der Stadtteilvertretung über die anstehenden Verkehrsplanungen rund um die Turmstraße und bot den anwesenden Bürgern und Bürgerinnen die Gelegenheit, ihre Wünsche und Vorstellungen einzubringen. Nachdem ganz zu Anfang der Veranstaltung die Teilnahme eher gering war, füllten sich die Bänke hinter dem Blauen Klavier in der Arminiushalle dann doch recht schnell, und im Verlauf des Abends zählten wir rund 25 Gäste.

Weiterlesen

Einladung zum Themenabend „Verkehr“

Im Rahmen des wöchentlich stattfindenden Info-Stammtischs lädt die Stadtteilvertretung Turmstraße alle interessierten Bürger und Bürgerinnen aus Moabit zu einem Themenabend  am Mittwoch, den 20. Juni 2012 von 17:00 bis 18:30 Uhr in die Arminius-Markthalle (neben BrewBaker) ein.

Neue Turmstraße: Umgestaltung und Verkehr

Die AG Verkehr der Stadtteilvertretung Turmstraße stellt die aktuellen Planungen zum Umbau und zur Verkehrsführung vor und berichtet sowohl über positive Neuerungen als auch über sich abzeichnende Probleme. Mit viel Raum für Fragen und Diskussionen. Weiterlesen

Moabit – Was ist das?

Mit einem Dokumentarfilm über Moabit hat das Berliner Filmproduktionsunternehmen lookzoom im Jahr 2004 den Alex Dokumentarfilmpreis gewonnen. Das Video zeigt einen Ausschnitt aus dem rund 25 Minuten langen Film:

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=romEePZWngs]

(Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=romEePZWngs)

Ein Dokumentarfilm über einen Stadtteil, mitten in Berlin, der gerne vergessen wird. Hauptthemen sind die Integrationsproblematik und die Ghettoisierung des Bezirkes Moabit.Das Kopftuchverbot, Sprachprobleme und Behördenkämpfe sind die grössten Hindernisse auf dem Weg zur multikulturellen Gesellschaft. Wir haben uns vor Ort einmal umgehört und viele interessante Charaktere getroffen, die ihre Geschichte zu Moabit erzählen.

Moabit Mosaik

Ein schon etwas älteres, aber nichtsdestoweniger interessantes Projekt ist das „Moabit Mosaik„, eine nichtlineares Stadteildokumentation in kurzen Videos der Moabiter Medienpädagogin Regine Hilt.

Aus der Beschreibung dieses Projekts:

Es gibt persönliche Erinnerungen und Geschichten, die eng mit Orten in der Umgebung verbunden sind. Im Lauf der Zeit haben viele dieser Orte ihr Gesicht verändert. Beim Erzählen von Erlebnissen im Zusammenhang mit den Orten verquicken sich heutiger Eindruck und Erinnerungseindruck.